sipgate team Hilfe

Mobilfunkrufnummern zu einem anderen Anbieter mitnehmen

Information:

Sie können Mobilfunkrufnummern zu einem anderen Anbieter mitnehmen. Dies bietet sich oft dann an, wenn ein Mitarbeiter das Unternehmen verlässt und seine Mobilfunkrufnummer mitnehmen möchte.

Um dies zu ermöglichen, ist es notwendig die Rufnummer im Kundenkonto zur Portierung freizugeben. Diese Freigaben können nur von einem Administrator im Kundenkonto erteilt werden und gelten für 30 Tage.

 

Freigabe der Rufnummer:

In ihren Verträgen finden Sie die Rufnummernverträge im unteren Detailbereich der Seite.

Wählen Sie den Vertrag mit der freizugebenden Rufnummer mit einem Mausklick aus.

Im Vertragsfenster finden Sie die Freigabemöglichkeit in der Titelleiste rechts. Mit einem Mausklick können Sie nun die Rufnummer/n freigeben.

Abschließend kann der Rufnummernnutzer die Portierung bei dem aufnehmenden Anbieter starten.

 

Notwendige Daten:

Bei einer Portierung der Mobilfunkrufnummer werden bei dem aufnehmenden Anbieter verschiedene Daten abgefragt. Diese Daten müssen mit unseren Daten übereinstimmen, damit die Portierung durchgeführt werden kann.

Diese Daten sind:

  • Mobilfunkrufnummer
  • Rufnummerninhaber: Ihr kompletter Firmenname
  • Anbieter: sipgate (manchmal auch sipgate Wireless oder Vintage Wireless)
  • Vertragsart: Gewerblich
  • Portierungstermin: Schnellstmöglich
  • Kundennummer (die 7 stellige Kundennummer von uns)

 

Tips:

Ihren Firmennamen finden Sie im Kundenkonto, wenn Sie kurz mit der Maus über Ihren Namen (rechts oben im Kundenkonto) fahren und dort verweilen.

Bildschirmfoto_2017_08_16_um_16.10.35__2_.png__PNG_Grafik__1920___1200_Pixel_.jpg

 

 

 

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen