sipgate team Hilfe

Absenderrufnummern setzen / Rufnummernunterdrückung

Einrichten der Absenderrufnummer

Sie haben die Möglichkeit, die Absenderrufnummer Ihres Endgerätes selbst einzustellen. Setzen Sie beispielsweise Ihre Handynummer, Ihre vorhandene ISDN-Nummer oder die Rufnummer Ihrer Zentrale. Die Rufnummer wird anschließend im Display des Angerufenen angezeigt. Auch 0800er-Rufnummern lassen sich als Absenderrufnummer einstellen.

Und so geht's:

  • Klicken Sie auf Einstellungen und anschließend auf Telefonie.
  • Dort klicken Sie auf Absenderrufnummer setzen und gelangen so in den Bereich für die Einstellung von Rufnummern.
  • Wählen Sie die Nebenstelle, für die Sie eine Absenderrufnummer setzen möchten, und klicken Sie auf ändern.

Anschließend stehen Ihnen folgende Optionen zur Verfügung:

  • Markieren Sie die Rufnummer, die als Absenderrufnummer gesetzt werden soll.
  • Buchen Sie eine weitere Nummer, die dann zu der vorhandene Liste hinzugefügt wird.

Alternativ können Sie ebenfalls:

  • eine eigene Rufnummer manuell eintragen
  • die Rufnummer unterdrücken.

Kicken Sie zum Schluss auf Speichern und die gewünschten Einstellungen sind sofort aktiv.

Bitte beachten:

  • Ihre ursprüngliche, eingehend gesetzte Rufnummer ist für die Polizei, Notdienste, Callcenter, strafverfolgende Behörden und alle Nutzer entsprechender ISDN-Geräten jederzeit sichtbar. Der Missbrauch dieses Dienstes ist strafbar.
  • Für die Übermittlung von nicht Ihrem Konto zugeordneten Absendernummern wird eine Funktion namens "Clip no Screening" verwendet. Da dies nicht alle Netze und Anbieter unterstützen, können wir - vor allem bei Anrufen ins Ausland - nicht garantieren, dass die gewünschte Nummer immer beim Ziel angezeigt wird.
  • Wenn eine internationale Rufnummern als Absenderkennung gesetzt ist sind Anrufe oder Faxe auf Sonderrufnummern wie z.B. 0800 teilweise nicht möglich. Einige Anbieter von Sonderrufnummern lassen nur Verbindungen von deutschen Orts- und Mobilrufnummern zu.

Fallweise Rufnummernunterdrückung

Möchten Sie die Absendernummer für einzelne Anrufe unterdrücken, obwohl Sie eigentlich die Nummer übermitteln, haben Sie zwei Möglichkeiten:

  • Sie setzen beim Wählen *31 vor die eigentliche Nummer, also z.B. *31021163553355.
  • Ihr Endgerät sendet für diesen Anruf im Displayname "anonymous".
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen